Landwirtschaft, Umwelt-, Natur- & Verbraucherschutz

Für Nordrhein-Westfalen:

  • Neue Strategie für mehr Nachhaltigkeit
  • Nettoförderfläche für Vertragsnaturschutz konnte zwischen 2017 und 2020 um 27 Prozent erhöht werden
  • Verbesserung im Tierschutz: Nutztierhaltungsstrategie (Videoüberwachung in Schlachtbetrieben, klare Regeln für Tiertransporte, Tiergesundheits-Datenbank, zukunftsweisende Haltungskonzepte in der Schweinemast)
  • Ernennung einer Tierschutzbeauftragten, als Vermittlerin zwischen Landwirtschaft, Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft und Überwachungsbehörden
  • In den Jahren 2020 und 2021 werden 132 Millionen Euro für die Waldförderung insgesamt zur Verfügung gestellt.
  • Verbraucherschutz wird deutlich gestärkt: 110 Millionen Euro vom Land NRW an die Verbraucherzentrale.

Für unser Zuhause:


Der Kreis Minden-Lübbecke wird als Öko-Modellregion des landes NRW gefördert. Die Ökomodellregionen sind ein Leuchtturmprojekt auf unserem Weg, die regionale Lebensmittelvermarktung in Nordrhein-Westfalen zu stärken. Konventionell und ökologisch wirtschaftende Betreibe sind für uns gleichrangig. Mit den Ökomodellregionen sollen nun diejenigen Betriebe unterstützt werden, die auf ökologische Produktion umstellen wollen. Bis Ende 2023 soll ein Netzwerk von neun Regionen stehen, in denen Kreisläufe für biologisch erzeugte Lebensmittel entstehen und die Information von Verbraucherinnen und Verbraucher vorangebracht wird. Das Land trägt bis zu 80 Prozent der Kosten für das Öko-Regionalmanagement für zunächst drei Jahre – maximal 80.000 Euro pro Jahr und Region.
 

Nach oben